Die Tabellensituation sorgt bei den Westfalenliga-Fußballern des SV 10 nicht für Begeisterung. Die ersten Spielerzusagen schon.

Mit einem neuen Sportlichen Leiter im Gepäck richtet der SV Hohenlimburg 1910 den Blick schon auf die kommende Westfalenliga-Saison. Und startet mit positiven Nachrichten in die Planungen: Kapitän Danilo Labarile wird auch ein weiteres Jahr am Kirchenberg zur Verfügung stehen. Was ihn dazu bewogen hat und wie es im Falle eines Abstieges aussehen würde, verrät er im Interview:

Danilo Labarile, die Saison verlief bisher nicht so wie gewünscht, aktuell steht ihr Team auf dem ersten Abstiegsplatz. Hinzu kamen zuletzt einige personelle Veränderungen im Vorstand. Haben Sie länger über die Zusage nachdenken müssen und was hat am Ende dafür gesprochen?

Die sportlich schwache Saison hat für mich keine Rolle gespielt, und wenn, dann eher noch dahingehend, dass ich für diese mitverantwortlich bin und es gemeinsam mit den Jungs wieder geraderücken möchte. Ebenso wenig hatte die personelle Erweiterung des Vorstands einen direkten Einfluss auf meine Entscheidung. Was mir jedoch wichtig war, war die Bereitschaft von Vereinsseite wie von Spielern und Trainern in der Konstellation weitermachen zu wollen. Der Teamsport-Gedanke funktioniert nicht ohne das Team und das wollte ich sowohl aus menschlicher als auch aus sportlicher Sicht möglichst unverändert vorfinden. Wir sind zu ganz anderem in der Lage als wir es diese Saison gezeigt haben und das möchte ich im Kollektiv korrigieren.

Wie gesagt, diese positiven Signale des Teams waren für mich mitentscheidend. Allerdings bin ich dann auch gerne vorweg gegangen und habe gleich zu Beginn verlängern wollen in der Hoffnung, dass möglichst viele nachziehen. Das hatten wir uns in unserem dreiköpfigen Mannschaftsrat, bestehend aus Samet und Saffet Davulcu sowie meiner Wenigkeit im Vorfeld bereits ausgemalt.

Sollte das „Worst-Case-Szenario“ Abstieg eintreten: Gilt Ihre Zusage auch für die Landesliga?

Meine Zusage gilt. Der Verein braucht Planungssicherheit und ich möchte in jedem Szenario weiterhin Verantwortung für die sportliche Entwicklung tragen. Das werden die anderen Jungs genau so sehen. Ich könnte jetzt noch viele gute Worte über die Charakterstärke der Truppe verlieren. Das spare ich mir jedoch. Wir werden definitiv nicht absteigen.

Motiviert die Zusage Sie nun noch einmal mehr mit Blick auf den Re-Start der Liga?

Es ist auf jeden Fall schön zu wissen, dass man in ein weiteres gemeinsames Jahr geht. Unabhängig davon ist die Motivation in Hinblick auf einen möglichen Re-Start ohnehin enorm. Die Tabelle lügt zwar nicht, doch spiegelt neben der sportlichen Leistungsfähigkeit auch immer andere Faktoren wider. Rein sportlich gehören wir nicht in diese Tabellenregion und das wollen wir korrigieren.

Mit Danilo Labarile sprach Linda Sonnenberg WP