11.5.2019 E-Jugend – SC Concordia Hagen

SC Concordia Hagen – SV Hohenlimburg 1910 3:5 (1:1)

 

Am Samstag waren die Zehner zu Gast bei Concordia Hagen. Für die Hohenlimburger stand das Spiel dabei zu Anfang nicht unter einen guten Stern. Aufgrund einiger privaten Verpflichtungen sowie kurzfristiger krankheitsbedingter Absagen, musste man ohne einen einzigen Buswechselspieler zum Spiel anreisen. Aufgrund dieses Umstandes waren die Zehner gezwungen zu improvisieren. Die taktische Vorgabe in der Defensive sicher zu stehen und aus eben dieser sicheren Defensive die Offensive zu organisieren wurde in der ersten Halbzeit gut umgesetzt.

 

Die Zehner waren es dann auch, welche das erste Tor für sich reklamieren durften. Jedoch konnten die Gäste ihre Führung nicht mit in die Pause nehmen, da die neu formierte Abwehr der Zehner einen Stürmer des SC Concordia übersah und dieser frei auf das Tor der Hohenlimburger zulaufen und schließlich den Ball auch versenken konnte. Somit ging es mit einem 1 zu 1 in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Zehner die Initiative. Allerdings waren es die Gastgeber, welche den ersten Treffer im zweiten Durchgang erzielen konnten. Die Zehner mussten sich dann einmal kräftig schütteln und konnten dann durch einen Doppelschlag die Führung wieder übernehmen. Ab diesem Zeitpunkt erkannte man jedoch, dass die Hohenlimburger der Tatsache Tribut zahlen mussten, dass man keinen einzigen Ersatzspieler mit an Bord hatte. In dieser Phase der schwindenden Kräfte gelang es dem SC Concordia erneut den Ausgleich zu erzielen. Jetzt sah es nach einem klassischen Unentschieden aus. Allerdings mobilisierten die Zehner noch einmal alle verbleibende Kräfte und konnten schließlich durch einen erneuten Doppelschlag den Auswärtssieg perfekt machen.