3.11.2018 B-Jugend – Obersprockhövel

 

Obersprockhövel 2 – SV Hohenlimburg 1910 = 3:3 (1:2)

 

Nach langer Pause endlich mal wieder ein Meisterschaftsspiel für die Zehner und die waren von der ersten Minute an hell wach. Schon in der 3 ten Minute erzielte Sven Kling nach Vorarbeit von Valentino Sirovina das 1:0. Danach versuchte Obersprockhövel die Hohenlimburger zu knacken, doch diesmal stand die Mannschaft diszipliniert und ließ nicht viel zu. In der 21ten Minute dann der nächste Torjubel. Ökkes Dal zirkelte einen Freistoß auf den durchstartenden Sven Kling der auf 2:0 erhöhte. Obersprockhövel spielte weiter nach vorne und in der 33 ten Minute bekam unsere Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone und so erzielten die Gastgeber den Anschlusstreffer. Nach der Pause dann die kalte Dusche. Nach einem blöden Faul im Sechzehner zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt und die Gäste konnten Ausgleichen. Davon unbeeindruckt spielten die Zehner so weiter und in der 46.ten erzielte Valentino Sirovina dass 3:2 nach Vorarbeit von Julian Marx. Danach mussten die Zehner nach einigen Pfosten Treffern tief durchatmen, aber in der 74 ten Minute meinte der Schiedsrichter wieder ein Faul gesehen zu haben und gab wieder einen Elfmeter. Das Geschenk nahm der Gastgeber  dankend an und erzielten den Ausgleich. So blieb es auch bis zum Schluss, unterm Strich aber eine gerechte Punkte Teilung da Obersprockhövel dreimal Aluminium traf und die Zehner die wenigen Konter teilweise nicht gut zu Ende spielten.

 

Aufstellung: Artur Wittmann, Finn Schulte, Ferhat Civelek, Jeremy Ruoß, Julian Marx, David Rembold, Valentino Sirovina, Arne Wüstewald, Sven Kling, Ökkes Dal, Askin Emeksiz, Marvin Feindt, Kevin Baldauf, Serhat Civelek, Nik Walter, Niklas Simon (ETW)