SV Hohenlimburg-Reserve mit Neuaufbau

Ibrahim „Ibo“ Gebes ist seit einigen Wochen sportlicher Leiter für die Reservemannschaften bei den Fußballern des SV Hohenlimburg 1910.

Um seine Aufgabe ist er nicht zu beneiden. Ibrahim „Ibo“ Gebes ist seit einigen Wochen sportlicher Leiter für die Reservemannschaften bei den Fußballern des SV Hohenlimburg 1910. Er soll Achim Heinrichsmeier unterstützen, der für das Landesliga-Team zuständig ist.

 

Mit zwei A-Liga-Teams sind die Zehner in die vergangene Saison gegangen. Mangels Masse musste der SV 1910 eine Mannschaft nach der Hinrunde abmelden. Bestreben der Hohenlimburger für die kommende Saison war es, auf jeden Fall ein Team in der Kreisliga A und ein weiteres in der Kreisliga B zu melden.

Kucharzuk nach Polonia Hagen

Ibo Gebes muss also eine Mannschaft komplett neu aufbauen. Und nicht nur das – es galt auch neue Trainer zu finden. Klaus Hassenpflug, der die dritte Mannschaft nicht nur ins Kreis-Oberhaus geführt, sondern dieses auch gehalten hat, bat um eine Auszeit. Michael Kucharzuk wechselt zu Polonia Hagen.

Ibo Gebes gelang es, die Lücken zu füllen. Er holte Martin Lissner zum Kirchenbergstadion zurück, der zuletzt die zweite Mannschaft des TuS Bommern trainiert hat. Er soll verantwortlich für die Reserve sein. Um die dritte Mannschaft wird sich Tekin Asan kümmern, der zuletzt beim FC Niederbardenberg tätig war.

Eine strikte Trennung zwischen den beiden Teams jedoch soll es laut Ibo Gebes nicht geben. „Wir werden zusammen trainieren, sehen uns als eine Mannschaft an“, so der sportliche Leiter. Bis zum Saisonstart am 19. August stehen für beide Teams jeweils dienstags und freitags im Kirchenbergstadion gemeinsame Trainingseinheiten an. Hinzu kommen bis Ende des Monats Laufeinheiten am Ischeland oder am Hengsteysee.

Bislang stehen für beide Mannschaften 36 Spieler zur Verfügung. Neu in der Mannschaft sind Görkem Boncuklu (Hohenlimburg/Holthausen), Mazlum Erte (SG Hemer), Manuel Schulte (TuS Esborn) und Fevzi Varli (TSK Hohenlimburg). Hinzu kommen die eigenen A-Jugendlichen Jan Veit, Franz Jansons, Ines Shamo und Nicolas Maldonado. Neben Kucharzuk haben Tayfun Ak, Sven Fischer und Visar Ademi die Zehner verlassen.

Beide Trainer, Martin Lissner und Takin Asan, werden eng mit Ibo Gebes zusammenarbeiten und in den nächsten Wochen die Spieler auswählen, die zunächst für die zweite Mannschaft in der Kreisliga A auflaufen werden. Wie es in der Vorbereitung im Amateurbereich nun mal so ist, wird ein komplettes Training mit allen 36 Akteuren urlaubsbedingt nur schwer möglich sein. Aber die Urlaubsplanungen der Spieler sind bereits mit der sportlichen Leitung abgestimmt, so dass die Trainer genau wissen, wer wann zur Verfügung steht.

Bericht: Lutz Risse WP