B-Juniorinnen verpassen den Aufstieg

Am 17. Spieltag traf der SC Drolshagen auf den SV Hohenlimburg 1910. In der B-Juniorinnen-Bezirksliga ist die Entscheidung im Meisterschaftsrennen gefallen. Im Spitzenspiel verlor der SV Hohenlimburg als Tabellenzweiter gegen den Spitzenreiter SC Drolshagen mit 4:1 (2:0).

Die erste Halbzeit würden die Hohenlimburger am liebsten vergessen machen. Bis zur Pause lieferten die Gäste aus Hohenlimburg eine sehr schlechte Leistung ab. Eine derartige Vorstellung gab es in dieser Saison bisher kaum. Die Gäste aus Drolshagen ließen sich nicht zweimal bitten und erzielten durch Tore von Antonia Stahlhacke (13., 19. Minute) die 2:0-Führung.

Zweite Halbzeit wird spannender

Die Führung sollte sicher scheinen, wurde aber nach gegnerischen Wechseln wieder gefährlicher. Auf gleich mehreren Position vollzog der SV Wechsel. Direkt im ersten Angriff gab es viel Aufregung. In der strittigen Szene lief eine Hohenlimburgerin auf die herauslaufende Torhüterin zu. Sie konnte den Schuss nicht abwehren, der Ball ging nur an die Latte. Der abgeprallte Schuss landete wieder vor den Füßen der Stürmerin, und sie schob den Ball ohne Mühe ins leere Tor. Das Tor war jedoch irregulär, weil der Schiedsrichter entschied, dass der Ball zuvor bereits im Aus war. Danach blieb das Team von Trainer Justin Kunze weiter aktiv. In der Konsequenz wurden die Zweikämpfe früher gesucht und mit mehr Intensität geführt. Beide Mannschaften kamen regelmäßiger zu Torchancen. Das Unterfangen, die Partie weiter offen zu halten, wurde durch eine Rote Karte für Hohenlimburg schwieriger. Die B-Juniorinnen mussten wegen einer Tätlichkeit in Unterzahl spielen – eine Entscheidung, durch die sich viele Beteiligte vorsätzlich benachteiligt fühlten. Der Schiedsrichter gab nach einer Rangelei die Rote Karte wegen einer Tätlichkeit. Vor dem Tor waren es jedoch die Drolshagener, die effektiver spielten. In der Schlussphase wurde Drolshagen immer gefährlicher. Durch ihren dritten Treffer in diesem Spiel stellte Antonia Stahlhacke in der 76. Minute den Spielstand auf 4:1. Nach dem Treffer wurde Hohenlimburg nicht auffällig.

Drolshagen feiert Aufstieg

Durch den Sieg wächst der Vorsprung von Drolshagen auf den Verfolger aus Hohenlimburg auf vier Punkte. Bei nur einem verbleibenden Spiel können die Drolshagener die Meisterschaft in der Bezirksliga Staffel 3 und den Aufstieg in die Westfalenliga feiern. Hohenlimburg war mit der Leistung den Schiedsrichters nicht konform, man unterstellt ihm parteiisch gewesen zu sein. Glückwünsche gab es dennoch

Bericht: WP