15.4.2018 B-Juniorinnen – SF Siegen

Foto zeigt Victoria Hellweg 4.Fach Torschützin
SF Siegen – SV Hohenlimburg 1910   0:11 (0:5)
Klares Ergebnis gegen Tabellenschlusslicht
Zu ungewohnter Zeit um 14 Uhr rollte der Ball auf dem Kunstrasenplatz im Leimbachstadion in Siegen.
Man wollte die Auswärts Aufgabe konzentriert angehen. Mit dem ersten ernsthaften Angriff viel auch schon das 0-1 durch Leonie Becker nach 4 Minuten. Ein früher „Dosenöffner“, aber wer dachte so geht es jetzt weiter, sah sich getäuscht. Siegen wehrte sich mit allem was sie hatten und die Zehner versuchten es immer wieder mit Einzelaktionen. Genau das wollte das Trainer Team nicht sehen. Es lief nicht rund und sogar beim Strafstoß in der 12 Minute blieb man erfolglos. Es lief eine Angriffswelle nach der nächsten, wobei Siegen einige Kontermöglichkeiten bekam, da wir viel zu weit aufgerückt waren. Pia Hatscher im Tor der Zehnermädchen verlebte einen ruhigen Nachmittag. Ganze 6 Ballberührungen in 81 Minuten zeigten in welche Richtung das Spiel lief. Das noch weitere 4 Tore bis zur Halbzeit durch Victoria (18 Min.), Erisa (23. Min), Mirlinda (26. Min.) und Vicky (38. Min.) fielen, soll nicht unerwähnt bleiben.

In der Halbzeitpause vielen dann deutliche Worte wegen des Zusammenspiels. Auf generischer Seite hatte der Trainer die richtigen Worte gefunden, denn die Siegener Mädchen kämpften nun um jeden Meter und gaben sich trotz des Halbzeitstandes nicht auf. Die Wechsel auf Zehner Seite sollten noch mal etwas mehr Druck bringen. Es kam Sarah Bachgardt für Dafina Jusaj und Jella Schindhelm (eine unserer C Mädchen) für Melina Höfer.
Ab der 58 Minute vielen die Tore dann wie reife Früchte. 58 Minute Isabell Münter, 62. Victoria-Sophie Hellweg, 64. Isabell, 70. Mirlinda Qerimi, 72.Victoria und 75. Minute Isabell zum 0-11 Entstand.
Nach 81 Minuten war dann Schluss.
Pflichtaufgabe erledigt, Mund abputzen und weiter.

Da müssen wir unter der Woche noch ein wenig an den Stellschrauben drehen, um mit mehr Konzentration in das nächste Meisterschaftsspiel gegen Wickede zu gehen.

Aufstellung: Pia Hatscher, Lina Olliq, Virginia Sedlaczek, Victoria-Sophie Hellweg(4), Leonie Becker(1), Erisa Hetemi(1), Mirlinda Qerimi(2), Isabell Münter(3), Leonie Jüttemeyer, Melina Höfer, Dafina Jusaj, Sarah Bachgardt, Jella Schindhelm

Bericht: Thomas Gebauer