Erster Turniersieg der U 17 Zehnermädchen 2018

Erster Turniersieg der U 17 Zehnermädchen 2018
 
Die Turniersiegerkrone setzten sich die jungen Löwinnen vom Kirchenberg am letzten Wochenende, beim gut besetzten KB Backhaus Turnier des FC Finnentrop auf.
 
So langsam sollten die Abläufe und Laufwege der Zehnermädchen passen und so testete man diese noch einmal, eine Woche vor dem Westfalen Hallen Master in Ibbenbüren, beim FC Finnentrop.
 
Ziel war es, unter die besten 2 Mannschaften zu kommen. Kein leichtes Unterfangen, da mit Drolshagen (unserem Liga-Konkurrenten aus der Bezirksliga), eine sehr gute Hallenmannschaft, auch antrat. Die Mädels aus Drolshagen hatten uns im letzten Turnier vor zwei Wochen unsere Grenzen aufgezeigt. Aus der Westfalenliga stellte die Fortuna aus Freudenberg zwei Mannschaften und der Gastgeber aus der Kreisliga komplettierte das Teilnehmerfeld.
 
Gleich im ersten Spiel ging es gegen Freudenberg 1, dem vermeintlich stärksten Gegner. Jedoch stand am Ende der 15 Minuten ein eindeutiges 7-0 für die Zehnermädchen auf dem Zettel. Ein perfekter Start ins Turnier, den es im zweiten Spiel gegen die starken Gastgeber aus Finnentrop zu bestätigen galt. Einen frühen Rückstand konnte man in einen 2-1 Sieg ummünzen. Denkbar knapp, aber unterm Strich verdient. Im dritten Spiel gelang es Freudenberg 2 uns zu überraschen und man musste erneut einen Rückstand hinnehmen. Jedoch hatte man noch genügend Zeit und so lautete es standesgemäß am Ende 4-1 für die Löwinnen. So sollte es im letzten Spiel zum Treffen der beiden ungeschlagenen Mannschaften Hohenlimburg und Drolshagen kommen. Uns reichte ein Unentschieden, weil wir das bessere Torverhältnis hatten. Drolshagen war zum Siegen verdammt und wir legten den Focus aufs Kontern. Es entwickelte sich das Spiel des Tages. Es ging rauf und runter, wobei wir zwischenzeitlich auf 2-0 stellen konnten. Doch Drolshagen wollte sich nicht so einfach geschlagen geben und kam mit einem Doppelschlag wieder ran. Anders als vor zwei Wochen standen wir viel besser in den Zonen und unsere Stürmer hatten das Glück auf ihrer Seite. Eine Minute vor dem Ende stellte Damla, mit eine schönen Einzelleistung, auf das viel umjubelte 3-2 um. Den Vorsprung konnte man mit viel Geschick und Können über die Zeit bringen und so den Turniersieg einfahren.
 
Ohne jetzt übertreiben zu wollen, kam an diesem Sonntag, das beste Team des Turniers aus Hohenlimburg. 4 Siege und ein Torverhältnis von 16-4 war an diesem Tag das Maß aller Dinge und zum Glück blieben wir auch ohne Verletzte, was noch viel wichtiger war. 
 
Aufstellung: 
Pia Hatscher, Chiara Melves, Amelie Meyer, Lina Olliq, Isabell Münter(1), Vicky Hellweg(2), Mirlinda Qerimi(4), Virginia Sedlaczek(2), Leonie Becker(3), Damlanur Sebetci(5), Jojo Bahlo   
 
Bericht: Thomas Gebauer