7.1.2018 SV Hohenlimburg I Neujahrs-Cup von SW Breckerfeld

  Nach dem Erfolg beim Fichte-Turnier haben die Landesliga-Fußballer des SV Hohenlimburg 10 auch das zweite Hallenturnier gewonnen. Die Zehner sicherten sich den Neujahrs-Cup von Schwarz-Weiß Breckerfeld nach einem 3:1-Finalsieg gegen die Gastgeber. Platz drei ging an Bezirksligist FC Wetter, der sich im direkt ausgetragenen Neunmeterschießen 4:3 gegen Ligarivale Türkiyemspor durchsetzte.

Nach dem Erfolg beim Fichte-Turnier haben die Landesliga-Fußballer des SV Hohenlimburg 10 auch das zweite Hallenturnier gewonnen. Die Zehner sicherten sich den Neujahrs-Cup von Schwarz-Weiß Breckerfeld nach einem 3:1-Finalsieg gegen die Gastgeber. Platz drei ging an Bezirksligist FC Wetter, der sich im direkt ausgetragenen Neunmeterschießen 4:3 gegen Ligarivale Türkiyemspor durchsetzte.

Überschattet wurde das ansonsten faire Turnier von unschönen Szenen im zweiten Halbfinale zwischen Hohenlimburg 10 und Wetter, das nach einem Handgemenge zwischen Spielern beider Teams und Zuschauern unterbrochen werden musste. „Es ist schade, dass solche Szenen die ansonsten sehr gute Stimmung trüben“, ärgerte sich Breckerfelds Klubchef Udo Baumeister.

Verstimmt war der Klubchef auch aufgrund der kurzfristigen Absagen von RW Ennepetal-Rüggeberg und Marathon Remscheid. Am zweiten Turniertag ließ sich dann auch der für die Zwischenrunde qualifizierte RSV Altenvoerde nicht mehr in der Hansestadt blicken. Positive Meldungen gab es hingegen aus dem Umfeld der Breckerfelder: Mit Wolfgang Raabe steht Coach Uli Heidbüchel ab sofort ein neuer Co-Trainer zur Seite, zudem verstärkt Offensivakteur Andreas Zukov das Team

In der Vorrundengruppe A qualifizierte sich der FC Wetter als Gruppensieger vor Breckerfeld, Hiddinghausen und Berchum/Garenfeld II für die Zwischenrunde. In der Gruppe B waren am Ende die Zehner oben auf, Türkiyemspor, Blau-Weiß Voerde und Altenvoerde folgten. In der Zwischenrundengruppe A wiederum zog Wetter als Gruppensieger ins Halbfinale ein. Dem FC folgte Türkiyemspor auf Platz zwei. In der Gruppe B bezwang Gastgeber Breckerfeld Hohenlimburg 10 mit 3:2 und qualifizierte sich als Erster vor den Zehnern fürs Halbfinale.

Halbfinale: SW Breckerfeld – Türkiyemspor 6:5 n.N. Nach regulärer Spielzeit stand es durch Tore von Hohenlimburgs Ogüzhan Cona und Breckerfelds Rado Dorsch 1:1. Im Neunmeterschießen verwandelte Philipp Zimmermann für Schwarz-Weiß den entscheidenden Strafstoß.

Hohenlimburg 10 – FC Wetter 3:2. Samet Davulcu, Safet Davulcu und Danilo Labarile ließen die Zehner jubeln, für Wetter trafen Serkan Er und Tarkan Türkmen.

Finale: SW Breckerfeld – Hohenlimburg 10 1:3. Im Finale sicherten wiederum Samet und Safet Davulcu sowie Labarile den Zehnern den Turniersieg. Der Anschlusstreffer zum 1:3 fiel durch ein Eigentor.

Ergebnisse

Vorrunde

Berchum-Garenfeld II – Ennepetal II 3:2

SW Breckerfeld – FC Wetter 3:5

SW Silschede – Hohenlimburg 10 1:7

BW Voerde – RSV Altenvoerde 4:2

TuS Ennepetal II – SW Breckerfeld 2:7

Hiddinghauser FV – Berchum/Garenfeld II 4:1

Altenvoerde – Türkiyemspor 3:1

Hohenlimburg 10 – BW Voerde 5:1

Ennepetal II – Hiddinghauser FV 2:4

BW Voerde – SW Silschede 2:3

Berchum/Garenfeld II – FC Wetter 1:8

Türkiyemspor – Hohenlimburg 10 3:4

FC Wetter – Hiddinghauser FV 3:1

Hohenlimburg 10 – Altenvoerde 9:0

SW Breckerfeld – Berchum/Garenfeld II 4:1

SW Silschede – Türkiyemspor 0:9

Ennepetal II – FC Wetter 0:10

Hiddinghauser FV – SW Breckerfeld 2:2

Altenvoerde – SW Silschede 5:4

Türkiyemspor – BW Voerde 9:2

Zwischenrunde

FC Wetter – Türkiyemspor 5:0

Hiddinghauser FV – BW Voerde 3:1

Hohenlimburg 10 – SW Breckerfeld 2:3

FC Wetter – Hiddinghauser FV 4:1

Türkiyemspor – BW Voerde 0:1

SW Breckerfeld – Berchum/Garenfeld II 5:1

BW Voerde – FC Wetter 0:6

Hiddinghauser FV – Türkiyemspor 0:3

Berchum/Garenfeld II – Hohenlimburg 10 2:4

1. Halbfinale

SW Breckerfeld – Türkiyemspor 6:5 n.N.

2. Halbfinale

Hohenlimburg 10 – FC Wetter 3:2

Spiel um Platz drei

Türkiyemspor – FC Wetter 3:4 n.N.

Finale

SW Breckerfeld – Hohenlimburg 10 1:3

 

Bericht: WP